Im Frühjahr 2002 ist unser Kinderchor wieder umgezogen!
Seitdem sind wir jetzt in der Ev. Michaeliskirche in Frankfurt-Berkersheim zu Hause.

Osterfreizeit

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Geheimnis um Mitternacht – ein Musical rund um das Thema “Was würde Jesus tun”. Das Musical spielte in einer alten Villa und so haben einige Mitarbeiter eine aufwendige Bühnenkulisse gebaut. Die ursprünglich geplante zweistöckige Variante der Villa ist leider an gesetzlichen Auflagen und an den Kosten gescheitert. Trotzdem hat das Bühnenbild aus Holz auch so überzeugt.

Der Musical-KIDS-Chor bekam in diesem Jahr ein neues Outfit verpasst. Die gebatikten T-Shirts wurden eingemottet. Dafür trat der Chor bunt gemischt in den Farben rot, grün und gelb auf die Bühne.

Das Musical wurde wieder in Mannheim, Lachen und Bad Vilbel aufgeführt. In Bad Vilbel sind wir in die Turnhalle des Kultur- und Sportforums umgezogen, nachdem im Vorjahr der Saal für die Zuschauer nicht ausgereicht hatte.

Bei der Osterfreizeit hatten wir mal wieder eine Premiere: Birigt Hamalega übernahm den Posten der Chorleitung, da Karin Schmehl nicht zur Verfügung stand.

Mitarbeiter-freizeit

Zum ersten Mal fand unsere Mitarbeiterfreizeit  über das verlängerte Wochenende um Fronleichnam statt.
Wir haben uns zur Juleica-Schulung in Alten-Buseck getroffen.
Uns hat besonders gefreut, dass viele neue Mitarbeiter aus den Reihen der Kinder dazugekommen waren.

Am 17. Juni 2002 haben wir in Mannheim im Rahmen einer großen Zeltstadt mit einigen Kindern
ein Mitmachkonzert mit dem Musical “Quer durch die Wüste” durchgeführt.

Herbst-Freizeit

“Geheimnis um Mitternacht” musste unbedingt nochmal aufgeführt werden – allein schon wegen der aufwendigen Kulisse.

Wir konnten ein stilechtes altes Schloss anmieten. Im Schloss Buchenau drehte sich natürlich dann beim Rahmenprogramm alles um Ritter und Geheimnisse.

Die drei Aufführungen fanden alle in Frankfurt statt.

Endlich ein Lager

Im Dezember 2002 konnten wir unseren neuen Lagerraum in Karben bei Frankfurt beziehen. Alle Technik endlich an einem Ort. Früher mussten wir immer zu vielen Stellen in Frankfurt fahren und viele Treppenstufen überwinden, um alles für die Freizeiten einzuladen.

Dies ist nun Geschichte, da der Lagerraum in Karben ebenerdig ist und mit dem LKW direkt bis vor die Tür gefahren werden kann. Das spart uns einige Stunden Fahrerei und viel Muskelkraft, die wir dann während den Freizeiten noch genügend gebrauchen können.

Silvester-freizeit

Wir trafen uns wieder im Freizeitheim in Dreifelden im Westerwald. Dies hatte uns im Vorjahr überzeugt und ist mit seiner Abgeschiedenheit ein idealer CD-Aufnahme-Ort.

Wieder war eine neue Tradition geboren.

So entstand das Musical “Ein bisschen anders”, in dem die Geschichte von Paulus verarbeitet wurde.